Kunst

photoINTERNATIONAL - Plattform für Fotografie

Die photoSCHWEIZ ist die grösste und renommierteste Werkschau für Fotografie in der Schweiz. Unsere Vision ist es, der Photo-Community nicht nur während einer Woche im Jahr die bestmögliche nationale Plattform zu bieten, sondern zeitgenössischen Werken mit der photoINTERNATIONAL das ganze Jahr und weltweit zu mehr Sichtbarkeit, mehr Bekanntheit und letztendlich zu mehr Erfolg zu verhelfen.

Le montant minimum a été atteint, quelques paiements sont encore en cours de vérification.
107%
de CHF 250’000 atteints
Maximum 160% – CHF 400’000
0
100%
160%
restant
78
Investisseur*ses
  • Type d'actions
    Namensaktien mit Stimmrecht
  • Impact
    Machen kuratierte Fotografie einem breiten Publikum zugänglich
  • Communauté
    Mit 1,5 Mio Kontakten die wohl grösste Kultur-Community der Schweiz
  • Founders
    Serial-Entrepreneurs im Kulturbereich
  • Entrée sur le marché
    Seit 2005 jährliche photoSCHWEIZ und seit 2017 jährliche photoMÜNCHEN
  • Équipe
    Jahrzehntelange Erfahrung im Kommunikations- und Veranstaltungsbereich + renommierte Kuratoren*innen

Le pitch

Die Kamera ist das Werkzeug von Fotografinnen und Fotografen, um mit Licht und Schatten die Themen zu beleuchten, die ihnen am Herzen liegen. Ihre Werke haben die Kraft, komplexe Themen auf visuelle und emotionale Weise darzustellen und die Betrachtenden zum Nachdenken zu bringen. Die Fotografie rückt verschiedene Perspektiven in den Fokus, fördert den Dialog über kulturelle, politische und ökologische Themen und hält Geschichten und Ereignisse für künftige Generationen fest. Wir möchten die Kreativen in ihrem Schaffen noch stärker unterstützen und unser Engagement für die Kunstform Fotografie über die Landesgrenzen hinaus ausbauen, um einen essenziellen Beitrag zum interkulturellen Verständnis zu leisten. Mit weiteren Events und einer hybriden Plattform für kuratierte Fotografie, die es Fotograf:innen ermöglicht, Menschen auf der ganzen Welt mit ihrer Leidenschaft zu begeistern.

Bilder, die auch wirklich gesehen werden

In der grössten kuratierten Fotogalerie der Welt können Fotograf:innen ein eigenes digitales Profil erstellen und so kuratierte Werke einem breiten Publikum vorstellen, darüber diskutieren und ohne jeglichen Aufwand verkaufen. photoINTERNATIONAL übernimmt die komplette Bewerbung und Administration für die Website: vom Performance Marketing über das Portfolio der Fotograf:innen bis hin zum Framing und zur Auslieferung der bestellten Bilder. Dank der Rückkehr von unserem treuen Publikum an die photo24 konnten wir die Planung und Umsetzung bereits aus eigenen Mitteln finanzieren. Als Mitinhaber:in von photoINTERNATIONAL hilfst Du uns dabei, die digitale Plattform zu lancieren und zum Fliegen zu bringen – und damit noch mehr Menschen Zugang zur Fotokunst zu ermöglichen. Doch das ist noch nicht alles.

Fotografie ohne Grenzen: Ausstellungen in europäischen Metropolen

Seit 2005 zeigen mehr als 250 Fotograf:innen jedes Jahr ihre Arbeiten an der photoSCHWEIZ und verschaffen Kunstinteressierten einen repräsentativen Überblick über das fotografische Schaffen in unserem Land. Der Event ist in der Fotografie-Szene zu einem alljährlichen Fixpunkt geworden, um sich zu präsentieren, auszutauschen, weiterzubilden oder einfach inspirieren zu lassen. Nach der photoSCHWEIZ und der photoMÜNCHEN im Jahr 2017 möchten wir unseren Kult(ur)event mit der photoAMSTERDAM, der photoMAILAND und der photoSTOCKHOLM in weitere europäische Metropolen exportieren und dieser faszinierenden Kunstform neben einem neuen, virtuellen auch weitere, physische Zuhause geben.

Unsere gemeinsame Vision

  • Internationale Plattform für Fotograf:innen
  • Lebendige Community für Kunstinteressierte
  • Mehr Sichtbarkeit für Künstler:innen und ihre Werke
  • Direkte Interaktion- und Kaufmöglichkeit
  • Professionelle Aus- und Weiterbildungen
  • Ausstellungen in ausgewählten Metropolen
  • photo24/7 während 52 Wochen im Jahr

Dabei kannst du uns unterstützen

  • Auf- und Ausbau der digitalen Plattform
  • Vergrösserung der Community
  • Events in Amsterdam, Mailand und Stockholm
  • Förderung von neuen Talenten

Unsere digitale Plattform ist das Herzstück unserer Vision

Die Plattform bietet eine sorgfältig kuratierte Auswahl an Fotografien. Fotograf:innen können auf dieser Plattform ihre Profile mit ihren Werken, Workshops und Seminaren präsentieren, was ihnen die Möglichkeit bietet, ihre Kunst einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Ein integrierter E-Commerce-Bereich ermöglicht es den Besucher:innen, diese Kunstwerke direkt zu erwerben, wodurch eine direkte Verbindung zwischen Künstler:innen und Kunstliebhaber:innen entsteht. Bildungsangebote in Form von Online-Workshops und Tutorials fördern das Lernen und die Weiterentwicklung fotografischer Fähigkeiten. Unsere Plattform ist auch ein lebendiges Forum für den Austausch innerhalb der Community. Mit personalisierten Empfehlungen, einer benutzerfreundlichen Oberfläche, SEO-Optimierung und Social-Media-Integration maximieren wir die Sichtbarkeit und Reichweite unserer Inhalte. Datenschutz und sichere Zahlungsmethoden stehen dabei stets im Vordergrund, um das Vertrauen unserer Nutzer:innen zu gewährleisten. Mit dieser interaktiven und sicheren Plattform, entwickelt durch ein Spin off der EPFL, können wir nun auf die erfolgreichen analogen Produkte aufbauen und international skalieren und sicherstellen, dass Fotografen:innen und Kunstliebhaber:innen voll auf ihre Kosten kommen: Neues entdecken, Wissen vertiefen und Zugang für alle schaffen.

Werde jetzt Mitinhaber:in von photoINTERNATIONAL

Hilf mit, die Kunstform Fotografie leichter zugänglich zu machen. Mit einer hybriden Plattform für alle, die sich für Kunst und Fotografie interessieren. Als Teil der photoFAMILY kannst du bei der Expansion unserer Werkschauen für Fotografie mitreden. Gleichzeitig profitierst du von unseren exklusiven VIP-Pässen, Special-Prints/NFTs-Aktionen sowie Künstlerdinner an all unseren Veranstaltungen. Wir freuen uns auf engagierte Mitinhaber:innen, die sich aktiv einbringen und voller Stolz an den Werkschauen wissen, dass sie ein Teil davon sind.

Wir sind

…ein erfahrenes Team mit Know-how in der internationalen Veranstaltungs- und Kulturszene.

Unser Geschäftsführer und Gründer Michel Pernet lebt seit 18 Jahren photo und hat als Produzent mehr als 1'000 Veranstaltungen in unterschiedlichsten Themenfeldern umgesetzt. Seine Kreativität schafft seit Jahren einzigartige Momente, die unserem Publikum langfristig erhalten bleiben und die Kulturszene bereichern.

Selina Widmer, unsere Werkschauleiterin, führt mit ihrem organisatorischen Talent die Geschicke unserer Veranstaltungen. Mit einer Antwort auf jede Frage und bei Bedarf einer kreativen Lösung überrascht sie uns immer wieder aufs Neue.

Angela Amsler ist unser kreatives Grafik-Genie, ihr multimediales Denken bereichert unsere Social-Media-Kanäle mit spannendem Content - Stets auf den Punkt gebracht und schön verpackt.

Unser Gründer Peter G. Kurath ist das finanzielle Gewissen hinter der photo. Mit ruhiger Hand führt er durch die Zahlen – insbesondere während der Pandemie – und schafft damit Rahmenbedingungen, die der Produktion eine effiziente Umsetzung ermöglicht.

Marc Olivier Pittner ist unser Technologie-Brain. Er verantwortet die gesamte digitale Plattform und bringt täglich sein Wissen in KI, Social Media, digitalen Marktplätzen und der optimalen Verknüpfung administrativer Tools ein.

In der Schweiz können wir auf unser bewährtes Team von Kurator:innen zurückgreifen. Bei der Internationalisierung setzen wir auf regionale Kuratoren:innen- und Produktionsteams.

Weshalb sich dieses Engagement lohnt

Mit dem Kapital, das du in unsere Firma einbringst, können wir den internationalen Roll out unserer digitalen Plattform für kuratierte Fotografie finanzieren. Eine digitale Plattform, die wir in der Schweiz und in München erfolgreich erprobt haben und die als Businessmodell mit kuratierten Fotograf:innen-Profilen, einem Shop, Seminaren und Interaktion funktioniert. Sicher auch, weil wir sie mit einer jährlich stattfindenden Werkschau mit über 200 Ausstellenden und vielen Showcases zwischendurch stützen.

Wie wir diesen Roll out umsetzen? Indem wir Jahr für Jahr neue kreative Städte involvieren. Konkret: Sechs in den nächsten drei Jahren. Auf der digitalen Plattform, mit Integration der wichtigsten Fotograf:innen der jeweiligen Stadt und lokalen Features. Aber auch real mit Showcases und Werkschauen. So vernetzten wir uns mit der lokalen Kreativszene und den lokalen Fotograf:innen. Und kreieren Aufmerksamkeit und Kredibilität für unsere Plattform im Publikum.

Es würde uns sehr freuen, wenn du als Mitinhaber:in mit auf diese inspirierende Reise kommst. Mit dir können wir schneller wachsen als alleine.

Wie alles begann

Als wir 2005 erstmals eine Werkschau für Fotografie inszenierten mit der Intention, der von Museen und Kultur-Institutionen verschmähten Kunstform Fotografie eine populäre Plattform fernab akademischen Besserwissertums zu sein, hätten wir nie gedacht, dass die photoSCHWEIZ 18 Jahre später mit jeweils über 250 Fotograf:innen die mit Abstand grösste und wichtigste Werkschau der Schweiz sein wird.

Obwohl von Kulturjournalisten zuerst kritisch beäugt und von der Hochkultur ignoriert, ist es uns gelungen, über die Jahre hinweg ein Stammpublikum aus mehreren tausend fotointeressierten Besuchern aufzubauen. Gerade der anfängliche Widerstand der etablierten Fotografen-Szene, die uns vorwarfen, etwas gar populär zu sein, hat uns angespornt, den Gegenbeweis anzutreten.

Wir setzten auf junge Talente, gingen mit unserer einzigartigen Szenographie – die ausgestellten Werke lagen auf 100% recycelbaren Styroporkuben – einen komplett neuen Weg der Präsentation sowie wir richteten unsere Veranstaltung auf ein Happening aus. Als wir einerseits 2008 die Serie «Die Sicht der Anderen» mit Sonderausstellungen zu blinden Fotografen, Gefängnisinsassen oder Patienten einer Psychiatrischen Klinik und andererseits 2010 das photoFORUM lancierten, wo wir internationalen Starfotografen wie Peter Lindbergh, James Nachtwey, René Burri, Greg Gormann für uns gewinnen konnten, begann sich auch das klassische Foto-Etablishment für uns zu interessieren.

Damit war der Durchbruch erfolgt und seither haben wir jedes Jahr neue Module wie die photoSCHOOL mit unzähligen Workshops und Seminaren, den photoWALK durch Zürichs Quartiere, die photoINDUSTRY mit den kommerziellen Partnern oder ab 2016 den Preis Fotograf:in des Jahres zusammen mit unserer Swiss Photo Academy, dem eigentlichen Kern – der Werkschau – hinzugefügt.

Ce que dit notre communauté

  • Claudia Wintsch
    Claudia Wintsch
    Weil in der Verknüpfung von Live-Events wie der photo-Werkschau mit einer digitalen Plattform für Fotografie die Zukunft liegt.
  • Sayuri Egger
    Sayuri Egger
    Fotografie ist für mich Kunst. Und die photoSCHWEIZ schafft es jedes Jahr, meinen Kunst-Radar zu erweitern. Auch andere Städte sollten die Chance haben.
  • beat lehmann
    beat lehmann
    Weil es höchste Zeit ist, die photoSCHWEIZ auf Weltreise zu schicken.
  • Nora Nussbaumer
    Nora Nussbaumer
    Ausstellerin photoSCHWEIZ
    Da man als Fotograf*in meistens alleine unterwegs ist, bietet die photoSCHWEIZ mir die Möglichkeit, mit anderen Fotograf*innen in Kontakt zu kommen.
  • Daniel Bolliger
    Daniel Bolliger
    Lead Kurator photoSCHWEIZ
    Die photoSCHWEIZ hat mir in meiner Karriere viel verholfen und finde deshalb, dass dieses Konzept auch international werden soll.
  • Sharon Gutenberg
    Sharon Gutenberg
    Love this Organisation the Photos the vibe the friendly organizers and everything around it.